+49 170 823 121 0
+49 170 823 121 0
nico.schepers@barmenia.de

Zahnzusatzversicherung

fivo erklärt die Zahnzusatz-Versicherung

Niemand geht wohl wirklich gerne zum Zahnarzt. Grund dafür sind häufig die unangenehmen Schmerzen die durch eine Behandlung entstehen können. Ein anderer wichtiger Grund sind allerdings auch die oft hohen Kosten die mit einer Behandlung einhergehen können. 
Die wenigstens wissen, dass die gesetzlichen Krankenversicherungen seit langem die Leistungen bei Zahnbehandlungen reduzieren wodurch immer mehr Patienten auf großen Teilkosten sitzen bleiben. 

An dieser Stelle springt die Zahnzusatzversicherung für dich ein und übernimmt den größten Teil der Kosten, die von deiner gesetzlichen Krankenkasse nicht getragen werden. 

Alles wichtige zur Zahnzusatzversicherung gibt es hier zusammengefasst in einem Video

Erklärvideo

Hier erscheint demnächst ein Erklärvideo zum Thema "Zahnzusatzversicherung"

Was zahlt die gesetzliche Krankenversicherung

Die gesetzliche KV zahlt eine so genannte Standardversorgung. Das bedeutet, nur die medizinisch notwendigen Leistungen werden von der gesetzlichen Krankenversicherung getragen. Weiter werden von den Kassen auch nicht die ganzen Kosten, sondern nur etwa die Hälfte übernommen.

Was du zahlst:
0%

Bonusheft der gesetzlichen Krankenversicherung

Wenn du seit einiger Zeit das Bonusheft deiner Krankenkasse führst, übernimmt die Krankenkasse 60% der anfallenden kosten der Zahnbehandlung. Führst du das Heft schon länger als 10 Jahre, dann übernimmt die Krankenkasse 65% der anfallenden Kosten.

Was du zahlst:
0%

Das übernimmt die Zahnzusatz-Versicherung

Die Leistungen variieren natürlich je nach Tarif und Versicherer. Fivo vermittelt dir ausschließlich die Zahnzusatzversicherungen der Barmenia. Hierbei stockt die Versicherung die Erstattung der gesetzlichen KV auf 85% der Gesamtkosten auf. Solltest du das Bonusheft führen, kommen die 10-15% oben drauf, sodass du nur noch 5% oder keine Kosten tragen musst.

Was du maximal zahlst:
0%

Wann solltest du eine Zahnzusatzversicherung abschließen?

Diese Frage muss jeder für sich selbst beantworten. Die Stiftung Warentest sagt der beste Einstieg sei mit Mitte 30 und Anfang 40. Statistisch gesehen ist dies nämlich das Alter, ab dem die Wahrscheinlichkeit, dass man Zahnersatz benötigt kontinuierlich ansteigt.

Meiner Meinung nach kommt es aber immer auf den Menschen an. Ich selber bin 24 Jahre alt und habe eigentlich immer regelmäßig geputzt. Trotzdem stehe ich nun an dem Punkt, dass eine Amalgam-Füllung aus Kindheitsjahren gebrochen ist und den Zahn dabei mit zerstört hat. Das bedeutet Zahnersatz, mit 26. 

Ich persönlich kann also nur jedem empfehlen der hin und wieder einmal eine Füllung bekommen hat auch gleich eine Zusatzversicherung abzuschließen. Gerade in jungen Jahren sind diese Versicherungen auch sehr günstig und schon unter 15,00€ im Monat zu haben.

Worauf solltest du achten?

Solltest du jemand sein, dessen Zähne noch in Ordnung sind, der aber lieber auf Nummer sicher geht, dann empfiehlt es sich einen Tarif zu wählen, der auch Behandlungen wie die Prophylaxe mit absichern.

So kannst du im Barmenia-Tarif ZGu+ pro Jahr bis zu 85,00€ für Zahnprophylaxebehandlungen geltend machen. Das entspricht je nachdem wie alt du bist schon über 50% der Beiträge die du im Jahr zahlst.

Gesundheitsfragen

Wie immer wenn es um Versicherungen rund um deine Gesundheit geht, werden dir Gesundheitsfragen gestellt. Wie sagt man so schön: „Ein brennendes Haus kann man nicht versichern“. Aus genau diesem Grund empfehle ich meinen Kunden auch, Krankenzusatzversicherungen so früh wie möglich abzuschließen, sodass nicht später ein Ausschluss oder eine Ablehnung daraus resultiert. 

Persönliche Beratung erwünscht?

Gerne beraten wir dich kostenlos rund um das Thema Zahnzusatzversicherung. 
Vereinbare einfach einen Termin zur Online-Beratung oder frage einen Vor-Ort-Termin an. 

Wir freuen uns auf dich!

Terminvereinbarung